Ortsentwicklungskonzept Radolfzell-Böhringen

Veröffentlicht am 11.12.2010 in Allgemein

Collage BRU - Mit freundl. Genehmig. SPES Freibg.

PROJEKT FÜR SOZIALE WÄRME - SOZIALE BÖRSE. Zeit kostet Geld. Dieses Wissen allein hindert viele, Zeit von anderen für sich in Anspruch nehmen zu wollen.
Und kostenloser Zeiteinsatz - wie im Ehrenamt eher üblich - entbehrt oft genug der ausreichenden Wertschätzung und "lohnendem" Dank.

Eine Gruppe der Bürgerwerkstatt Böhringen hat sich zu diesem Thema Gedanken gemacht und überlegt, wie man Menschen mit Zeit und Menschen ohne Hilfe so zusammen bringen kann, dass beide Seiten partizipieren,

... weil sie eine Kette der Aktionen im Ort ins Rollen bringen,
... weil sie sich gegenseitig stützen, miteinander ins Gespräch kommen
... weil sie Zeit und Talente austauschen, miteinander teilen.

Eine Zeitbank scheint die Lösung und soll von der Sozialen Börse Böhringen (wie die Gruppe sich gerne nennt), favorisiert und in die Tat umgesetzt werden.

Dass das funktionieren kann, beweist SPES, eine Unternehmung eigentlich aus Österreich, inzwischen an mehreren Orten auf deutscher Seite aufgegriffen und umgesetzt.

Sie hilft bereits im Vorfeld der Planung, gibt nun auch im Rahmen der Böhringer Bürgerwerkstatt wertvolle Schützen- hilfe und praktische Tipps, das sie auf praktizierte und bewährte Zeithilfe verweisen kann.(BRU)

Zur Vorstellung des Projekts mit Information über IST-STand und Planungsstufen wird die Öffentlichkeit im Januar 2011 eingeladen werden.

Unser SPD Vorstandsmitglied Barbara Rutkowski ist unmittelbar in das Projekt eingebunden, wird den genauen Termin rechtzeitig auch auf unserer SPD-Seite bekannt gegeben.(BRU)

Näheres dazu siehe Artikel vom 20. Okt. 2010 / Südkurier Radolfzell:
http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/radolfzell/Projekt-fuer-soziale-Waerme;art372455,4536737

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Sind Sie auf Facebook? Wir auch.

Informiert bleiben!

Unser Newsletter Links.KN Online berichtet über Themen und Termine der SPD im Kreis Konstanz. Er erscheint ca zwei bis drei Mal monatlich. Hier anmelden und informiert bleiben.