Wahlprogramm 2014 - 2019

Verantwortung und Bürgernähe


SPD Kreisverband KN

  • eine transparente und kommunikative Kommunalpolitik.
  • die berechtigten Interessen der Bürgerinnen und  Bürger der Kernstadt und der Ortsteile.
  • eine intensive Bürgerbeteiligung auf der Basis umfassender Informationen.
  • eine enge Zusammenarbeit mit den Ortschaftsräten, um zeitnah gemeinsam Vorhaben und Prozesse zu fördern.  Die Ortsteile müssen ihrer Individualität und Identität erhalten und weiter entwickeln können.
  • eine solide kommunale Finanzpolitik.
 

Arbeit und Wirtschaft


Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de

  • eine Wirtschaftspolitik, von der Handel, Gewerbe und Gastronomie profitieren.
  • die Förderung neuer Gewerbeansiedlungen.
  • Maßnahmen zur Stärkung eines zu unserer Stadt passenden touristischen Angebots.
  • den Erhalt und die Steigerung von sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnissen.
  • den Erhalt und die Weiterentwicklung eines qualitativ hochwertigen Angebots der Mettnau-Kur.
 

Stadtentwicklung


RainerSturm / pixelio.de

  • die Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur  (Straßen, Radwege, Kanalsanierung).
  • eine finanzierbare, technisch und architektonisch überzeugende Seetoranbindung. Wenn alle noch ausstehenden Gutachten, die sogenannte Vorzugsvariante bestätigen, setzt sich die SPD  für eine klare Entscheidung des Gemeinderats ein und im Anschluss daran für einen Bürgerentscheid nach § 21(1) der Gemeindeordnung.
  • die Entwicklung und einen attraktiven Ausbau der Seepromenade von der Wäschbruck bis in die Herzen.
  • eine verlangsamte Entwicklung der Flächen vom Saunahotel bis zum „Bodenseereiter“.
  • die Erschließung der „Schafweide“-West über die Walter-Schellenberg-Straße.
  • den Erhalt und die Weiterentwicklung der Qualitätsmerkmale des Radolfzeller Krankenhauses innerhalb von HBK und der Kreisholding
 

Gesellschaftliche Herausforderungen


Oliver Klas / pixelio.de

  • die Förderung des sozialen Wohnungsbaus, um bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Wohnen in Radolfzell soll für Jung und Alt attraktiv und finanziell leistbar sein.
  • ein umfassendes, pädagogisch vielfältiges, dezentrales und preislich angemessenes Betreuungsangebot in Kindertagesstätten und Kindergärten.
  • eine Schullandschaft, die den Ansprüchen der Eltern und den Vorstellungen der Kollegien und Schulleitungen entspricht. Die Gemeinschaftsschule ist für die SPD Radolfzell eine zukunftsweisende Ergänzung des Schulangebots in der Stadt.
  • eine offene, die Interessen der jungen Menschen berücksichtigende dezentrale Jugendarbeit (Lollipop,Café Connect, Bokle).
  • eine Kommunalpolitik, die in allen Entscheidungen die besonderen Anliegen der älteren Generation berücksichtigt und in Absprache mit dem Seniorenrat rechtzeitig und kompetent notwendige Maßnahmen ergreift.
  • die Förderung der Vereinsaktivitäten. Das gilt gleichermaßen für die Sport treibenden, kulturell engagierten wie auch für die sozialen Anliegen verpflichteten Vereine.
  • ein vielfältiges, buntes Kulturangebot, das von kommunalen und privaten Impulsen und Initiativen lebt
  • eine flächendeckende Versorgung der Stadt mit funktionsfähigen Sportanlagen und freien Bolzplätzen.
 

Umwelt


Bernd Kasper / pixelio.de

  • für eine Ressourcen sparende Kommunalpolitik, die sich ihrer Verantwortung gegenüber der Umwelt und den nachgeborenen Generationen bewusst ist.
  • die Intensivierung eines ökologisch nachhaltigen, touristischen Angebots in der Kernstadt und in den Ortsteilen.
  • die Verstärkung der interkommunalen Zusammenarbeit zur Schaffung regenerativer Energiekapazitäten.
 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

SPD im Kreisverband Konstanz

Klicke hier!

Sind Sie auf Facebook? Wir auch.

Informiert bleiben!

Unser Newsletter Links.KN Online berichtet über Themen und Termine der SPD im Kreis Konstanz. Er erscheint ca zwei bis drei Mal monatlich. Hier anmelden und informiert bleiben.